Verein der Förderer des Hauses des Deutschen Ostens e.V. :: Archiv :: 2018

Suche

Archiv 2018


Festveranstaltung der Sudetendeutschen Landsmanschaft in Würzburg

Am 15. Juli 2018 fand in Würzburg die Festveranstaltung der Landesgruppe Bayern der Sudetendeutschen Landsmannschaft statt.
Bild "Aktuell:20180715-SLWuerzburgklein.jpg"
Blick von der Alten Mainbrücke mit Barockstatue zur Festung auf dem Marienberg.
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein

Die Schriftführerin des HDO-Fördervereins war unter den Teilnehmern der Festveranstaltung.

Ein paar bildliche Impressionen finden Sie hier:
Festveranstaltung SL 15.07.2018
Festveranstaltung SL 15.07.2018
Landtagspräsidentin Barbara Stamm
Landtagspräsidentin Barbara Stamm
Bürgermeister Stadt Würzburg (2. v. li.) und von Waldkraiburg (re.)
Bürgermeister Stadt Würzburg (2. v. li.) und von Waldkraiburg (re.)
Altes Rathaus Würzburg
Altes Rathaus Würzburg
Totengedenken 15.07.2018
Totengedenken 15.07.2018
Totengedenken 15.07.2018
Totengedenken 15.07.2018
       
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein

Beim Totengedenken am Trautenauer Kreuz im Würzburger Husarenwäldchen waren der Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft Steffen Hörtler, Vorstandsmitglieder der Landsmannschaft, verschiedene Heimatgruppen in Tracht und mit Fahnen, eine Blasmusikgruppe und Heimatvertriebene sowie Nachkommen versammelt. Vorstandsmitglieder der Landsmannschaft hielten eindrucksvolle Gedenkreden. Abschließend wurden drei Kränze niedergelegt.

Danach fand ein Festakt im Rathaus der Stadt Würzburg statt. Die Festrede hielt Frau Landtagspräsidentin Barbara Stamm, welche bei ihrer Ankunft mit einem Blumenstrauß begrüßt wurde.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm spricht in ihrer Festansprache mit viel Empathie sehr anerkennend über die Leistungen des „vierten Stamms“ im damaligen armen Agrarland Bayern. Die Heimatvertriebenen kamen aus hochindustriealisierten Regionen und setzten ihr ganzes Können und viel Fleiß ein, um Bayern mit zu einer wirtschaftlich und technologisch führenden Region in Europa zu machen. Sie hob insbesondere die Leistungen der Frauen hervor, die einesteils als Kriegswitwe mit kleinen Kindern ganz auf sich gestellt waren, anderenteils auf ihre Männer aus der Kriegsgefangenschaft warteten und in Ungewißheit um ihre Familie bangen mußten.

Auch der Würzburger Bürgermeister Dr. Adolf Bauer spricht temperamentvoll und engagiert zu den Gästen der Festveranstaltung über 70 Jahre Erfolgsgeschichte nach dem kriegszerstörten Wiederaufbau Würzburgs, der Eingliederung der Heimatvertriebenen und der Aufbauleistung der Sudetendeutschen.

Beim sich anschließenden Empfang im Rathaus hatte auch die Schriftführin des HDO-Fördervereins Gelegenheit sehr interessante Gespräche mit den weiteren Teilnahmern der Veranstaltung zu führen.


Fest unter der Eiche 2018

Das Haus der Heimat in Nürnberg (www.hausderheimat-nuernberg.de) feierte dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Der HDO-Förderverein gratuliert dem Haus der Heimat vertreten durch den Vorsitzenden des Haus der Heimat e.V., Herrn Horst Göbbel und der Geschäftsführerin Frau Doris Hutter sehr herzlich.
Bild "Aktuell:HDH1neu.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein

Die Vorsitzende des HDO-Fördervereins lies es sich nicht nehmen, beim diesjährigen Fest unter der Eiche am Samstag, den 14. Juli 2018 mitzufeiern.

Ein paar bildliche Impressionen des Festes finden Sie hier:
Bild "HDHI.jpg"
Bild "HDHII.jpg"
Bild "HDHIII.jpg"
Bild "HDHIV.jpg"
 
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Ehrenamtskongress 2018 in Nürnberg

Am 6. und 7. Juli 2018 fand der Ehrenamtskongress 2018 in Nürnberg statt, wo Ehrenamtliche aus allen Bereichen die Gelegenheit für interessante Vorträge und zum persönlichen Austausch hatten.

Einige bildliche Impressionen:
Bild "1Ehrenamtskongress.jpg"
Bild "2Ehrenamtskongress.jpg"
Bild "3Ehrenamtskongress.jpg"
Bild "4Ehrenamtskongress.jpg"
 
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein

Die Vorsitzende des Fördervereins hatte dort Gelegenheit mit der Beauftragten der Staatsregierung für das Ehrenamt, Frau Gudrun Brendel-Fischer, MdL ins Gespräch zu kommen, welche sich im Gespräch auch sehr interessiert an der Kultur der Heimatvertriebenen zeigte.

Bild "Aktuell:BeauftragteEhrenamtneu.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Festakt der Bayerischen Staatsregierung anlässlich Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung


Am 24. Juni 2018 fand in in der Bayerischen Staatskanzlei ein Festakt der Bayerischen Staatsregierung zum Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung statt.

Bild "Aktuell:Gedenktag2_klein.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein

Mit bewegenden Worten wurde seitens Herrn Staatsminister Dr. Joachim Herrmann und dem Landesvorsitzenden des Bundes der Vertriebenen Herrn Christian Knauer dem Leid der Menschen, die ihre Heimat verloren haben, gedacht. Zitat Herr Staatsminister Dr. Herrmann: "Vertreibung war, ist und bleibt ein gravierendes Unrecht, jede Vertreibung, jede ethnische Säuberung ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit." Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Sehr berührend waren auch die Schlussworte von Herrn Knauer, dass es unser aller Aufgabe sei, alles erdenkliche dafür zu tun, dass solches Leid nie wieder geschehen wird. Europa sei ein Ort der Versöhnung und des Friedens. Dies ist der zentrale Kerngedanke von Europa.

Zusammengefasst ein sehr emotionaler und berührender Festakt. Die hervorragende musikalische Umrahmung durch den donauschwäbischen Singkreis aus Landshut möchte ich ebenfalls nicht unerwähnt lassen.

Nachfolgend ein paar bildliche Impressionen:

Bild "Aktuell:Gedenktag1_klein.jpg"Bild "Aktuell:Gedenktag7_klein.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Die Vorsitzende des Fördervereins hatte zudem Gelegenheit mit der Beauftragten der Staatsregierung für Vertriebene und Aussiedler, Frau Sylvia Stierstorfer, MdL ins Gespräch zu kommen.

Bild "Aktuell:Gedenktag4_klein.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Ein weiteres Gespräch ergab sich mit dem vertriebenenpolitischen Sprecher der Fraktion der Freien Wähler im Bayerischen Landtag, Herrn Bernhard Pohl, MdL, welcher zudem ankündigte Mitglied im HDO-Förderverein werden zu wollen. Dies freut uns sehr.

Bild "Aktuell:Gedenktag5_klein.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Die Vorsitzende des Fördervereins dankte auch dem Landesvorsitzenden des Bundes der Vertriebenen, Herrn Christian Knauer für seine berührenden Worte beim Festakt.

Bild "Aktuell:Gedenktag6_klein.jpg"
Bildmaterial Copyright HDO-Förderverein


Amtsniederlegung des stellvertretenden Vorsitzenden

Der bisherige stellvertretende Vorsitzende hat gegenüber dem Vorstand aus persönlichen Gründen seine Amtsniederlegung bekanntgegeben. Wir bedauern dies sehr und wünschen ihm beruflich, wie privat alles Gute.



Danke für 120 € von Anonym

Wir bedanken uns sehr herzlich für die anonyme Spende(n) von 120 €, welche uns im Juni 2018 erreichte. Wir freuen uns wirklich sehr über diese Großzügigkeit und Hilfe!


Verabschiedung der stellvertretenden Direktorin des HDO - Brigitte Steinert


27 Jahre war Brigitte Steinert in verschiedenen Funktionen im Haus des Deutschen Ostens tätig. Der HDO-Förderverein verliert mit Frau Steinert, welche zum 1. Juni 2018 in den wohlverdienten Ruhestand geht, eine hochgeschätzte Ansprechpartnerin.

Wir danken Frau Steinert für die großartige Zusammenarbeit in den vielen Jahren gemeinsamen Wirkens und wünschen ihr für den weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.


Ämterverteilung im Vorstand


Der Vorstand hat in seiner Sitzung am 12. März 2018 folgende Ämterverteilung gem. § 10 Nr. 3 Satzung gewählt:

Vorsitzende: Frau Karin Vollkommer, LL.M.
stellvertretender Vorsitzender: Herr Thomas Jarczyk
Schatzmeisterin: Frau Bettina Kloos
Schriftführerin: Frau Renate Beck-Hartmann

Herr Dr. Horst Kühnel scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Wir bedauern dies sehr und danken ihm sehr herzlich für das großartige Engagement und die herausragend geleistete Arbeit in den vielen Jahren. Herr Dr. Kühnel engagiert sich seit Gründung für den HDO-Förderverein, was einer besonderen Würdigung bedarf.


Ehrung für HDO-Direktor


Dem Direktor des HDO, Herr Prof. Dr. Andreas Otto Weber wurde im Rahmen des sechsten Gedenktags für die vertriebenen Ungarndeutschen am 26. Januar 2018 das Goldene Verdienstkreuz von Ungarn verliehen.

Der HDO-Förderverein gratuliert Herrn Prof. Dr. Andreas Otto Weber sehr herzlich zu dieser besonderen Ehre.